Mit dem BIM CAD-Programm SPIRIT BrandSP können Architekten und Ingenieure einfach Pläne zeichnen und dazu eine fachgerechte Brandschutzplanung erstellen.

„Unsere Kunden verwenden gerne SPIRIT für Planzeichnungen. Sie schätzen die einfache und schnelle Bedienung.“ sagt SOFTTECH Produktmanager Christian Pacher. „Brandschutzkonzepte werden unter anderem für Bauanträge benötigt. Daher lag es nahe, dem CAD-Anwender auch diesen Zusatznutzen zu bieten.“ SPIRIT BrandSP verfügt über aktuelle Symbole, Zeichenstile (Vorlagen) und Bauteile für die komplette Brandschutzplanung. Der Anwender kann aus CAD-Plänen Flucht- und Rettungspläne, Brandschutz- und Feuerwehrpläne sowie Brandschutzkonzepte erstellen.

SPIRIT BrandSP bietet alle aktuellen Brandschutzsymbole nach DIN EN ISO 14034:6 und ISO 7010 an. Sie lassen sich einfach per Drag-and-drop in bestehende Pläne einsetzen. Auch Zeichenstile mit Farbfüllungen für die Brandschutzplanung sind eingebunden. Sollte ein Planer – was häufig vorkommt – Bestandspläne nachzeichnen müssen, dann hat er in SPIRIT diverse Wandbauteile zur Auswahl. So kann er zum Beispiel die unterschiedlichen Feuerwiderstandsklassen klar darstellen. Farben der Sicherheitszeichen nach ISO 3864-4, der ISO 7010 und zusätzliche RAL-Farbtöne sind ebenfalls Standard im neuen SPIRIT BrandSP.