Archiv für Juli, 2017

Sie nutzen die Aufmaß-Software GRAVA schon seit längerem? Oder steigen Sie gerade in die Software ein? Dem einen oder anderen Bauunternehmen quillt der Tisch vor lauter Aufträgen bereits über. Vielleicht müssen Sie aktuell sogar einen neuen Mitarbeiter in das Aufmaß-Programm einarbeiten. Sparen Sie Zeit und Geld, indem Sie die kostenfreie Hilfe des Herstellers Ihrer Software nutzen.

GRAVA – für alle am Bau Beteiligten zum Aufmessen und Ermitteln von Mengen

GRAVA ist eine Aufmaß-Software, die der Mengenermittlung auf dem 2D-Plan oder im 3D-BIM Modell dient. Dabei erstellen Sie mit GRAVA nachvollziehbare Aufmaße mit Listen, farbigen Markierungen und eindeutigem Index. Da die Software stetig weiterentwickelt wird, ist sie auch unter Windows 10 lauffähig. Dies ist notwendig, wenn man nicht auf den Support und die Sicherheit des Herstellers Microsoft® verzichten möchte. Diese Vorteile machen GRAVA zu einem professionellen Werkzeug, das in vielen unterschiedlichen Branchen verwendet wird.

Aktuell bieten wir kostenfreie Webinare zu den Themen „Einblick für Interessenten“, „Mengenermittlung für ausführende Unternehmen“ und „Aufmessen mit Markern“ an. Alle Termine finden Sie hier:

Peter Kellys Lieblingsfunktionen in SPIRIT 2017

Ich kenne SPIRIT schon seit der Version 5. Als Leiter des Qualitätsmanagements stehe ich mit unseren Betatestern im ständigen Dialog und tausche mich täglich mit unserer Entwicklungsabteilung aus. Diese Kommunikation besteht seit der ersten Alphaversion von SPIRIT 2017 über alle folgenden Betaversionen hinweg. Im ganzen Entwicklungszyklus habe ich Spaß daran gewonnen, neue Eingabemöglichkeiten von SPIRIT 2017 zu nutzen. Dank der langjährigen Arbeit mit SPIRIT zähle ich mich definitiv zu einem der „Altanwender“.

Seit Jahren kennt die Baubranche die Vorteile der Digitalisierung. Ein komplettes Umdenken und Umsetzen der digitalen Abwicklung fällt jedoch oft schwer, dies scheitert meist bereits an den verfügbaren Plandaten. Gerade beim Bauen im Bestand liegen häufig nur alte Bestandspläne in Papierform vor.

Und jetzt? Das Papierexemplar passt nun mal nicht in das CD-Laufwerk des Rechners. Die Papierpläne können Sie in diesem Fall einscannen lassen oder abfotografieren. Anschließend lesen Sie diese in unsere Aufmaß-Software GRAVA ein, denn GRAVA interpretiert auch Bilddateien und Fotos. Damit können Sie also auch gerade beim Bauen im Bestand alle Vorteile der computergestützten Mengenermittlung nutzen.

Jubiläumsfeier 25 Jahre Gerüstbau Spanier & Wiedemann KG bringt Freunde und Geschäftspartner zusammen

Die Nachfrage im Bereich Gerüstbau steigt. Dies wurde auch auf der Bundesfachtagung sowie der Jahreshauptversammlung 2017 der Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk und des Bundesverbands Gerüstbau e. V. klar.* Das heißt für alle Beteiligten der Gerüstbau-Branche, dass ein hohes Arbeitsvolumen gründlich und schnell abgearbeitet werden muss. Es bedeutet auch, dass die Branche hohe Potenziale mitbringt.

Daher gab es am vergangenen Sonntag, 16. Juli 2017, von etwa 11:00 Uhr bis abends gegen 20:00 Uhr, erst recht viele Gründe zu feiern. Gerüstbau Spanier & Wiedemann KG hatten auf das eigene Firmengelände nach Longuich eingeladen und boten der großen Anzahl an Besuchern so einiges. Beeindruckend war unter anderem das große Firmengelände mit den unterschiedlichsten Gerüstsystemen – von Kederdachfläche bis hin zu Allround-Gerüsten. Nach Angaben von Hermann Spanier kann sein Gerüstbau-Unternehmen mit dem vorhandenen Material mittlerweile mehr als 400.000 Quadratmeter einrüsten.

Strategie Planungsbeschleunigung des BMVI

Wer derzeit auf deutschen Straßen unterwegs ist, wird schnell bemerken, dass aktuell an vielen Infrastrukturprojekten gearbeitet wird. Die Bundesregierung spricht von einem „beispielslosen Investitionshochlauf für die Verkehrsinfrastruktur“. Diese Projekte sollen nun insbesondere in der Planung schneller bewältigt werden können. Hierzu wurde eine 12-Punkte-Strategie erstellt, die in der sogenannten „Strategie Planungsbeschleunigung“ des BMVI festgehalten wird.