Als Werkstudent bei SOFTTECH

Durch einen Werkstudentenjob bei uns, bieten wir jungen Menschen die Möglichkeit, sich frei zu entfalten und Berufserfahrung zu sammeln. Dabei unterstützen sie tatkräftig das Team und bringen neue Ideen mit ein. Wir haben unsere Werkstudentin dabei begleitet und berichten darüber.

Unsere Werkstudentin meldet sich zu Wort


Interview mit Sabina Sivagnanarajah

Bei SOFTTECH seit 1. November 2019

Welches Fach studierst du?

Ich studiere Handelsmanagement an der Hochschule in Worms. Dort bin ich im 7. Semester und stehe kurz vor meiner Bachelorarbeit. Das Studium ist ziemlich breit angelegt, denn es gibt Module zu Marketing, Rechnungswesen oder auch Controlling. Alle Bereiche sind gleich gewichtet und interessant. Das macht es für mich jetzt auch schwierig, ein Thema für meine Bachelorarbeit zu finden.

Zwischendurch war ich ein Jahr in Nizza zum Auslandsstudium, allerdings waren die Vorlesungen dort in Englisch, nicht auf Französisch, wie man vermuten könnte. Vor meinem Studium habe ich hier in Neustadt am Käthe-Kollwitz-Gymnasium Abitur gemacht.

Wie wurdest du auf die Möglichkeit aufmerksam, bei SOFTTECH neben dem Studium zu arbeiten?

Ganz einfach über eine Anzeige bei indeed.com. SOFTTECH suchte dort einen Werksstudenten (m/w/d), ich habe mich beworben und konnte im November 2019 anfangen. Ich arbeite an drei Tage jeweils 5 Stunden. Am Anfang des Studiums wäre das zeitlich nicht möglich gewesen, aber jetzt, gegen Ende, kann ich mir meine Zeit mehr einteilen und das passt.

Was machst du bei SOFTTECH?

Ich unterstütze das Marketing-Team. Es kann zum Beispiel sein, dass ich einen Blog-Artikel verfasse. Dann geben mir die Kolleginnen ein Thema vor und nennen mir auch Informationsquellen dazu. Im Moment übersetze ich gerade Case-Studies aus dem Englischen von Kunden, die SketchUp Pro verwenden. Ich habe auch schon Werbemittel bestellt oder diverse andere Tätigkeiten gemacht. Immer das, was gerade ansteht. Der Job ist also ziemlich vielfältig.

Was hat dir, neben der inhaltlichen Arbeit, gut gefallen bei SOFTTECH?

Die Atmosphäre hier ist gut! Ich habe schon bei einigen größeren Unternehmen gearbeitet und überall gab es deutlich erkennbare Hierarchien. Hier ist das nicht so. Klar gibt es Vorgesetzte, aber die lassen einen das nicht wirklich spüren und sind sehr kollegial.

Was hast du nach deinem Bachelor in Handelsmanagement vor?

Wahrscheinlich werde ich noch den Master dranhängen, aber das ist noch nicht entschieden.

Würdest du SOFTTECH weiterempfehlen?

Ja! Ich finde es zum Beispiel sehr positiv, dass ich hier flexibel arbeiten kann. In der Prüfungsphase war es mal weniger und jetzt bin ich wieder bei meinem normalen Pensum.

Interesse an einem Praktikum?

Mehr Informationen gibt’s auf unserer Karriereseite.

www.softtech.de
Margret Wesely

Margret Wesely

Ich habe Spaß an der Aufgabe, unsere SOFTTECH-Produkte öffentlichkeitswirksam ins rechte Licht zu rücken. Dazu gehört zielgruppenspezifisches Marketing, aber auch die entsprechende Pressearbeit. Mehr erfahren: blog.softtech.de/unsere-autoren