Autor Archiv

Jürgen Weck

Jürgen Weck

Gemeinsam mit dem Kunden die passenden Lösungen erarbeiten und die richtigen Produkte zum Einsatz bringen, ist der Garant für eine hohe Kundenzufriedenheit. Zuhören statt überreden ist daher für mich die Grundlage einer partnerschaftlichen Geschäftsbeziehung, denn nur durch eine persönliche und lösungsorientierte Betreuung wird aus einem Kunden ein dauerhaft zufriedener Kunde.

Jubiläumsfeier 25 Jahre Gerüstbau Spanier & Wiedemann KG bringt Freunde und Geschäftspartner zusammen

Die Nachfrage im Bereich Gerüstbau steigt. Dies wurde auch auf der Bundesfachtagung sowie der Jahreshauptversammlung 2017 der Bundesinnung für das Gerüstbauer-Handwerk und des Bundesverbands Gerüstbau e. V. klar.* Das heißt für alle Beteiligten der Gerüstbau-Branche, dass ein hohes Arbeitsvolumen gründlich und schnell abgearbeitet werden muss. Es bedeutet auch, dass die Branche hohe Potenziale mitbringt.

Daher gab es am vergangenen Sonntag, 16. Juli 2017, von etwa 11:00 Uhr bis abends gegen 20:00 Uhr, erst recht viele Gründe zu feiern. Gerüstbau Spanier & Wiedemann KG hatten auf das eigene Firmengelände nach Longuich eingeladen und boten der großen Anzahl an Besuchern so einiges. Beeindruckend war unter anderem das große Firmengelände mit den unterschiedlichsten Gerüstsystemen – von Kederdachfläche bis hin zu Allround-Gerüsten. Nach Angaben von Hermann Spanier kann sein Gerüstbau-Unternehmen mit dem vorhandenen Material mittlerweile mehr als 400.000 Quadratmeter einrüsten.

06
Jul
2017

Auch in diesem Jahr konnten sich am letzten Juni-Wochenende beim „Tag der Architektur“ (www.tag-der-architektur.de) Interessierte in ganz Deutschland über zeitgenössisches Bauen informieren. Die Veranstaltung der Architektenkammern der Länder sowie der Bundesarchitektenkammer (BAK) hat sich zum Besuchermagnet entwickelt, denn wann sonst bietet sich die Gelegenheit, Gebäude der Alltagsarchitektur zu besichtigen, die nicht oder nur eingeschränkt zugänglich sind? Besonders beliebt sind Einfamilienhäuser mit architektonischen Besonderheiten. Aber auch denkmalgeschützte Häuser, die fachgerecht umgebaut und saniert wurden, finden viele Interessierte. Zudem sind die jeweiligen Architekten und/oder Bauherren vor Ort und geben detaillierte Einblicke in die Entstehung und Umsetzung ihrer Projekte.