Autor Archiv

Margret Wesely

Margret Wesely

Ich habe Spaß an der Aufgabe, unsere SOFTTECH-Produkte öffentlichkeitswirksam ins rechte Licht zu rücken. Dazu gehört zielgruppenspezifisches Marketing, aber auch die entsprechende Pressearbeit. Mehr erfahren: blog.softtech.de/unsere-autoren

Neustadt/Weinstraße, 01. Oktober 2015 – Obwohl der Begriff BIM im Bausektor allgegenwärtig ist, bestehen viele Unsicherheiten rund um die digitale Gebäudemodellierung. Welche technischen, rechtlichen und sogar gesellschaftlichen Rahmenbedingungen sind wesentlich für den Erfolg und wie lässt sich diese Methode in die Arbeitsabläufe implementieren? Das erstmals von der SOFTTECH GmbH veranstaltete BIM-Kolloquium in der Neustadter Villa Böhm fand wissenswerte Antworten mit Referenten aus Forschung und Entwicklung, Wirtschaft und Recht.

BIM ist nicht erst seit gestern Thema in der digitalen Bauplanung und doch ist es aktueller denn je. Aus diesem Grund haben wir am 1. Oktober ein neutrales Kolloquium rund um das Thema BIM für Architekten und Planer organisiert.

Die Kulisse der Villa Böhm in Neustadt bot an diesem schönen Spätsommertag einen ansprechenden Rahmen für interessante Vorträge und anregende Diskussionen zu den Chancen und Risiken des BIM-Prozesses.

Es fanden unterschiedlichste Vorträge statt, die das Thema BIM in seiner Vielschichtigkeit widerspiegelten. Zuerst zeigte Herr Günter Wenzel vom Fraunhofer-Institut in Stuttgart sein Forschungsthema „Virtuelle Techniken im Bauwesen“. Hierbei wurde BIM als Datengrundlage für eine bessere Kommunikation während des Gebäudelebenszyklus vorgestellt.

11
Sep
2015

Petition zum Erhalt der HOAI

Die EU-Kommission strebt an, die HOAI abzuschaffen, weil sie hier eine Vertragsverletzung wegen eines angeblichen Verstoßes gegen die Dienstleistungsrichtlinie (Niederlassungsfreiheit) sieht. Mit den Novellierungen von 2009 und 2013 wurde die HOAI aber den europäischen Verträgen angepasst.

Die bestehende HOAI

  • ermöglicht auch kleinen Büros eine Existenzgrundlage
  • verhindert ruinösen Wettbewerb
  • sichert die Qualitätsstandards und leistet somit auch einen Beitrag zum Verbraucherschutz.

Unterstützen Sie die Petition zum Erhalt der HOAI unter folgendem Link mit Ihrer Unterschrift:
https://www.change.org/p/bundesregierung-honorarordnung-für-architekten-und-ingenieure-hoai-verteidigen

Neustadt/Weinstraße, 19. Juni 2015 – Im Rahmen einer dreitägigen Veranstaltung mit Vorträgen, Workshops und Architekturführungen feierte die SOFTTECH GmbH ihr 30-jähriges Jubiläum. 1985 gegründet, entwickelt das inhabergeführte Unternehmen mit rund 50 Mitarbeitern bauspezifische Softwarelösungen „Made in Germany“. Im historischen Ambiente der Neustadter Villa Böhm präsentierte SOFTTECH nicht nur seine neuesten Entwicklungen, sondern positionierte sich auch als Softwarehersteller mit zukunftweisenden Themen in der Bauplanung. BIM stand dabei immer wieder im Mittelpunkt der Diskussionen.

Die Villa Böhm in Neustadt bot einen passenden Rahmen für unser Firmenjubiläum. Unsere Gäste hatten die Möglichkeit, sich in den altehrwürdigen Räumen zu den modernsten Entwicklungen unserer Bausoftware zu informieren. Das Thema BIM (Building Information Modeling) begleitete die Besucher – Architekten, Ingenieure und Projektsteuerer – durch den Tag. Besonders wichtig war der persönliche Austausch mit den Teilnehmern. Die Position von SOFTTECH bezüglich BIM spielte dabei eine große Rolle. Denn BIM ist nicht nur eine Software-Lösung mit 3D-Modelling, sondern eine Methode, die sich in allen unseren Produkten als Prozess abbildet.