SOFTTECH trifft seine Anwender persönlich

Ist BIM für Sie ein Thema? So startete Andreas Haffa, Produktmanager für AVANTI und GRAVA, seinen BIM-Vortrag auf dem Anwenderevent in Stuttgart am 15. Mai 2017. In sechs deutschen Städten hielt er, gemeinsam mit Christian Pacher, dem Produktmanager für SPIRIT, Vorträge über Herausforderungen und Chancen von BIM, praxisnahe Möglichkeiten der CAD- und AVA-Software, Anwendungsfälle von Baudaten und Ausschreibungstexte sowie den Nutzen von 3D-Visualiserungen.

Wichtig dabei war: unseren Kunden hilfreiche Tipps und Tricks im Umgang mit ihrer Software zu geben, Chancen von BIM aufzuzeigen und auch gezielt die Möglichkeit des direkten Austauschs mit dem Hersteller der Software zu geben. Die Anwender lobten besonders den Praxisbezug und die Aktualität der Vorträge.

Kundennähe ist uns wichtig
Im November erschien das Release 2017 unserer AVA-Software AVANTI mit vielen Neuerungen und erstmalig einer Autodesk® Revit®-Anbindung. Das ist eine tolle Sache – finden wir – aber wie ist Ihre Meinung dazu? Kundennähe ist für uns nicht nur ein Wort – wir kommen deshalb zu Ihnen.
Im Frühjahr 2016 waren wir bereits „on tour“. Unsere Kunden gaben uns durchweg positive Rückmeldungen zu der After-Work-Veranstaltungsreihe. Deshalb fand im Herbst eine Neuauflage dazu statt. Unser Team aus SOFTTECH-Mitarbeitern und Vertriebspartnern war vom 3.11. bis 7.12.2016 in ganz Deutschland für Sie unterwegs.

Neustadt, 27. Oktober 2016: AVANTI ist die Software für Ausschreibung, Abrechnung, Vergabe (AVA) und Kostenkontrolle, die Mengen direkt aus CAD-Plänen übernehmen kann und somit Kosten nach Baufortschritt exakt ermittelt. Die Verbindung zum CAD-Programm ist bidirektional.

Mit AVANTI bietet SOFTTECH eine Software, die schon viele Jahre mit dem hauseigenen CAD-Programm SPIRIT nach der BIM-Methode arbeitet. Die im November erscheinende Version AVANTI 2017 ermöglicht diese BIM-Arbeitsweise nun auch für Revit® von Autodesk®. Zusätzlich hat das Neu­stadter Softwarehaus die GAEB-Schnittstelle aktualisiert und zertifiziert. Auch die DIN 277 für den Hochbau bringt Software-Anwender auf den neusten Stand. Schon immer ein Highlight im AVANTI Programm ist die grafische Aufmaß-Ermittlung. Sie vereinfacht den Arbeitsprozess im Büro deutlich und macht Projektänderungen besser kontrollierbar. Dieser Programmteil entspricht dem Bemusterungswerkzeug GRAVA 2017 und ist voll in AVANTI integriert.

Die DIN 277 gilt für die Ermittlung von Grundflächen und Rauminhalten im Hochbau während der Planung, der Bauausführung und der Nutzung von Bauwerken. Es erstreckt sich auf die Grundflächen und Rauminhalte von Bauwerken sowie auf die Grundflächen des Grundstücks. Die bisherige Fassung DIN 277:2005-02 wurde abgelöst von der neuen DIN 277:2016-01.

Gegenüber DIN 277-1:2005-02 und DIN 277-2:2005-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: