Interview mit Solveig Heimlich, Mitglied des Vorstandes der SOFTTECH AG und Christoph Heimlich, Geschäftsführer der SOFTTECH consenso GmbH

Neustadt, 15. November 2021: Die SOFTTECH AG feiert in diesem Jahr ihr 35-jähriges Jubiläum. Solveig Heimlich, die Tochter des Firmengründers und ihr Mann Christoph Heimlich sprechen über die Bedeutung von BIM und über Neues und Bewährtes im Unternehmen.

Erfahrungen mit GRAVA beim Unternehmen RUDLOFF Akustik & Trockenbau GmbH & Co. KG

Seit mehr als 25 Jahren leitet Bert Rudloff, mittlerweile gemeinsam mit seiner Tochter Jana Gierth, erfolgreich sein Trockenbau-Unternehmen mit 5 weiteren Mitarbeitern und einer Vielzahl von Nachunternehmern im sächsischen Radebeul. Neben dem trockenen Innenausbau ist er Experte für Brandschutz- sowie Akustiklösungen und betreut hier zumeist gewerbliche Kunden. Sein Schwiegersohn Frank Gierth hat sich, nach seinen Weiterbildungen zum Fachbauleiter Brandschutz und zum geprüften Industriemeister für Akustik und Trockenbau, auf das zweite Standbein im Unternehmen spezialisiert: den Terrassenbau. Hier zählen in erster Linie private Haushalte zum Kundenkreis, welche qualitativ hochwertige Terrassen oder Balkone beauftragen. Für alle Projekte des Unternehmens erstellt Frank Gierth die digitalen Aufmaßpläne mit GRAVA.

Aktualisierte BIM-Schnittstellen in der Version 2021

Neustadt, 26. März 2021: AVANTI ist die Kostenmanagement-Lösung für alle Phasen der HOAI. Informationen aus Leistungsverzeichnissen, Bieter-Angeboten, Auftrags-LVs und Rechnungsprüfung lassen sich immer weiterverwenden, aufbauend auf Daten aus früheren Leistungsphasen. Für Petra Kuckelmann von HKS bietet diese Durchgängigkeit den entscheidenden Vorteil: „AVANTI ermöglicht uns eine optimale Kostenkontrolle mit einem geringen Eingabeaufwand“, so die Architektin.

scaffmax 2020 jetzt verfügbar

Software-Hersteller SOFTTECH weiß, worauf es ankommt

Neustadt, 31.07.2020: scaffmax® hat sich nach sieben Jahren etabliert als die Software-Lösung für Gerüstplanung. Bereits in der Angebotsphase lassen sich damit Mengen, Kosten und Zeit (in Form von Personaleinsatz) in einem Arbeitsgang sicher planen. „Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Anwendern“, nennt Michael Müns das Erfolgsrezept von SOFTTECH. „Die Gerüstplaner sind unsere Experten und wir setzen deren Anforderungen um. Praxisnäher geht es kaum.“ Das zeigt sich auch in der neuen Version 2020. Dort lassen sich noch mehr digitale Formate einlesen und einfach weiterbearbeiten. Auch die Planung parallel mit mehreren Gerüstsystemen ist jetzt möglich. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, Gerüstteile nach dem „Absetzen“ wieder ändern zu können.

Bausoftware-Unternehmen verändert seine Marketing-Strategie

Neustadt, 27. Mai 2020: Die Firma SOFTTECH aus Neustadt an der Weinstraße wird im kommenden Jahr ohne eigenen Messestand bei der BAU in München sein. Mittelfristig konzentriert sich das Software-Unternehmen nach eigenen Angaben auf Marketing-Aktivitäten, die dem geänderten Informationsverhalten seiner Kunden entsprechen.