Nachwuchskräfte bauen auf BIM-Software von SOFTTECH

Neustadt, 02.05.2018: Berufseinsteiger, die sich als Bauingenieur oder Architekt qualifiziert haben, sind laut einer Studie der Bundesarchitektenkammer (BAK) heute sehr gefragt.* Auch Bauzeichner oder Handwerker brauchen sich um ihre berufliche Zukunft kaum Sorgen zu machen. Voraussetzung sind dazu jedoch auch fundierte Softwarekenntnisse, hier insbesondere im CAD- und AVA-Bereich. Nun hat das Softwareunternehmen SOFTTECH eine Offensive gestartet, um den Nachwuchskräften praxisnahes Wissen zu vermitteln.

„Hintergrund dazu war die verstärkte Nachfrage vonseiten der Dozenten nach unserer BIM-Software“, erklärt Margret Wesely, Projektleiterin für (Hoch)Schul-Kooperationen bei SOFTTECH. „Das Thema „Digitales Bauen“ ist zunehmend ein fester Bestandteil innerhalb der Lehre. Dementsprechend sind herstellerübergreifende BIM-Lösungen besonders gefragt, wie unsere AVA-Software AVANTI mit Schnittstelle zu Autodesk® Revit®.“ SOFTTECH setze nun gemeinsam mit den Schulen und Hochschulen auf Workshops und Online-Angebote für die Lernenden.

scaffmax mit PERI UP easy

Neustadt, 23. April 2018: scaffmax ist eine Gerüstbau-Software vom deutschen Entwickler SOFTTECH basierend auf der 3D-Design Software SketchUp Pro. Allein diese Basis ist schon fast ein Garant für die einfache und intuitive Anwendung. Beispielsweise lässt sich mit dem Push-Pull-Werkzeug ein Gebäude-Modell schnell erstellen und virtuell einrüsten. Die entsprechenden Grundrissdaten können als PDF, Bilddaten oder CAD (DXF/DWG) einfach in die Software geladen werden.

Partner für einfache und schnelle Gerüstplanung

Nun hat SOFTTECH für die Kunden des weltweit agierenden Gerüstherstellers PERI das neue PERI UP Easy in scaffmax implementiert. Das Fassadengerüst-System ist jetzt mit dem kompletten Teilekatalog inklusive Artikelnummern, Beschreibungen und Mengenangaben in scaffmax eingebunden. Gerüstplaner konfigurieren über eine einfach zu bedienende Dialogbox oder Benutzeroberfläche individuell ihr Gerüst. Hierbei wird auch die typische PERI-Eckausbildung vom Programm berücksichtigt. Kommt es zu Bauwerks- oder Planungsänderungen des Gerüsts, können diese problemlos im 3D-Modell vorgenommen werden, woraufhin sich der Materialbedarf automatisch aktualisiert. Somit können Gerüstplaner mit geringem Zeiteinsatz ihre Baustellen optimal konzipieren. Darüber hinaus vereinfacht die 3D-Darstellung des eingerüsteten Gebäudes die Kommunikation zwischen Bauleitern, Kolonnenführern und Auftraggebern.

Neustadt, 23. November 2017: AVANTI ist eine Software für Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung (AVA) und Kostenmanagement, die Mengen aus BIM-Modellen übernimmt. Zum einen geschieht das über eine bidirektionale Anbindung mit den CAD-Programmen SPIRIT und Autodesk Revit®; das heißt, die dort ermittelten Mengen lassen sich jederzeit in das BIM-Modell zurückverfolgen. Zum anderen gelangen die Mengen weiterer CAD-Systeme über IFC-Schnittstellen unmittelbar nach AVANTI. Das öffnet AVANTI für den BIM-Datenaustausch und erleichtert die modellbasierte Kostenverfolgung.

„Unsere Anwender können sicher sein, dass sie nach jedem Baufortschritt wissen, wo sie mit den Kosten stehen und das über alle Phasen der HOAI hinweg. Diese Transparenz macht es ihnen einfach, im BIM-Prozess den Überblick zu behalten“, so Produktmanager Andreas Haffa. Die SOFTTECH ist spezialisiert auf die Daten-Schnittstelle zwischen Design und Kalkulation. Das Neustadter Softwarehaus bezeichnet die verlustfreie Datenweitergabe an dieser Schnittstelle als „active BIM“.

Türen müssen nicht immer Bauelemente sein

Neustadt, 28. November 2017: Bereits in der Vorweihnachtszeit möchten Menschen anderen eine Freude bereiten. Besonders beliebt sind dabei Adventskalender, sei es für Freunde, Familie oder auch Geschäftspartner. Und wenn es für wichtige Menschen etwas ganz Besonderes sein soll, dann gibt es auch mal einen individuellen, selbst gestalteten Adventskalender. Genau das hat jetzt die SOFTTECH GmbH für ihre Kunden gemacht. Die Neustadter überlegten sich, was Planern, Architekten und Bauingenieuren, neben einer kleinen Freude, auch nachhaltige Erleichterung für den Arbeitsalltag bringen könnte.

Herausgekommen ist dabei ein buntes Portfolio aus Informationen und nützlichen Arbeitsmaterialien, verpackt in anschaulichen Videos, einem Online-Quiz und interessanten Texten.

Zum SOFTTECH Adventskalender

Aufmaß-Software für Anwender-Bedürfnisse

Neustadt, 15.08.2017: GRAVA ist ein führendes Aufmaß-System zur grafischen Mengenermittlung. Anwender kommen aus Bauunternehmungen, Handwerksbetrieben und Bauingenieurbüros, wie zum Beispiel Alfred Burgmann, Geschäftsführer bei der Firma Ronge Industriebau: „Die Aufmaß-Software GRAVA spart uns eine Menge Zeit bei unseren umfangreichen Projekten.“ Das sieht Andreas Haffa, Produktmanager bei der SOFTTECH GmbH, ebenso: „Für unsere Anwender sind verlässliche und prüfbare Aufmaße wichtige Grundlage für Ausschreibungen, Angebote und Rechnungsstellung. Die Mengen sicher und nachvollziehbar zu dokumentieren, nimmt häufig viel Zeit in Anspruch. Für die Angebotserstellung und Abrechnung bietet sich daher GRAVA als Einzel-Lösung an.“ Der gelernte Bauingenieur Haffa ergänzt noch: „In Kombination mit unserer AVA-Software AVANTI nutzen unsere Anwender diese Vorteile auch professionell in den Aufgabenbereichen Ausschreibung und Abrechnung.“