Die BIM World Munich 2019 – ein wichtiges Event auf dem Weg zur Digitalisierung der Baubranche

Deutschlands größte BIM-Veranstaltung bot zum vierten Mal eine optimale Plattform für anwenderbezogene Lösungen rund um die Modellierung von Gebäudeinformationen und neue Technologien für die Baubranche, die Immobilienwirtschaft und die Stadtplanung. SOFTTECH war vom 26. bis 27. November einer der 200 Aussteller auf der BIM World 2019 im ICM – Internationales Congress Center München.

Rekordzahlen der BIM-Branchenmesse

Die BIM World 2019 setzt einen neuen Rekord mit mehr als 6.000 Besuchern, einer erweiterten Ausstellungsfläche und mit zusätzlichen Räumlichkeiten für Vorträge und Workshops. Mehr als 200 Aussteller und 200 Referenten präsentierten innovative BIM-Lösungen, Bau-IT sowie neue IoT-Technologien, welche die Bau- und Immobilienbranche sowie den Städtebau entscheidend verändern und voranbringen.

Neu dabei: der Digital FM Hub – ein Bereich, welcher BIM-Modelle und ihr Potenzial für Facility Management Prozesse thematisiert. BIM aus Betreiber- und Nutzersicht gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn hier agieren ganz unterschiedliche Interessengruppen miteinander. Mithilfe der BIM-Methode soll zukünftig das Zusammenspiel zwischen Planung und Bau einer Immobilie und Facility Management, also Betrieb einer Immobilie, optimiert werden. BIM vernetzt die einzelnen Akteure miteinander und gewährleistet so einen optimalen Austausch und Betrieb.

SOFTTECH auf der BIM World Munich 2019

Die Messe war für uns ein voller Erfolg – die Teilnehmer überzeugten mit viel Expertenwissen und die Messebesucher stellten ein interessiertes Fachpublikum dar. „Wie kann ich BIM bei mir im Büro umsetzen?“, war die wohl häufigste Frage, die an unserem Messestand gestellt wurde. Neben der entsprechenden Software bieten wir auch BIM-Consulting an. Zusammen mit unseren Kunden legen wir BIM-Ziele fest und zeigen auf, welche IT-Infrastruktur zur Umsetzung von BIM erforderlich ist.
Des Weiteren bestand ein großes Interesse an SPIRIT, unserer BIM-fähigen CAD-Software mit Kostenkontrolle. Die neue Version SPIRIT 2020 erscheint am 06. Dezember 2019.

Viel positives Feedback erhielten wir auch für den Fachvortrag „Wie Sie einen Fehlstart bei Ihrer BIM-Implementierung vermeiden“ von BIM-Experte Andreas Haffa, Head of Development bei SOFTTECH. Mit seinem Vortrag traf er genau den Punkt: Wer die BIM-Methode implementieren möchte, wird mit vielfältigen Problemen konfrontiert. Häufig wird BIM ausschließlich mit 3D-Modellierung und Modellen in Verbindung gebracht. Die tradierte 2D-Arbeitsweise, die in 75 % der Büros nach wie vor vorhanden ist, auf einen Schlag in 3D zu überführen, ist anspruchsvoll und geht nicht in einem Schritt. Oft funktioniert ein digitales Aufmaß im Bestand viel schneller, um beispielsweise Varianten abzuklären. Wenn dann zusätzlich die Kostenermittlung in dieser Methode mit Bauteilen umzusetzen ist – mit denen das Gebäudemodell bemustert wird – überfordert das sowohl die Zeichner als auch die Kalkulatoren. Im Vortrag wurden Ansätze aufgezeigt, die den Anwender im Prozess mit unterschiedlichen Methoden unterstützen, aber am Schluss die Lernkurve von 2D über 3D bis hin zur BIM-Methode führen.

Fazit

Die BIM World Munich 2019 als führende Veranstaltung im Bereich digitale Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie der Stadtplanung hat es geschafft, die unterschiedlichen Branchenakteure zusammenzubringen. Vielen Dank an die Veranstalter, alle Aussteller, Referenten und Besucher für diese gelungene Messe und zwei spannende Tage mit innovativen Produkten und interessanten Vorträgen.


1IMG 0057
1IMG 0058
1IMG 0060
1IMG 0086
1IMG 0077


Messe verpasst?

Treffen Sie uns im Februar 2020 auf der digitalBAU in Köln!

www.softtech.de
Josephine Schmidt

Josephine Schmidt

„Schon während meines dualen Studiums hat mich der Bereich Social Media und das Schreiben von kreativen Texten begeistert. Bei SOFTTECH arbeite ich seit Juli 2019 als Online Marketing Managerin mit einem breit gefächertem Aufgabengebiet.“