Grüne Architektur – das heißt?

Nachhaltigkeit wird immer wichtiger: Das Umweltbewusstsein ist in den letzten Jahren auch in Städten immer mehr in den Vordergrund gerückt. Toronto machte hierzu einen großen Schritt in die richtige Richtung. Grüne Dächer sind seit 2009 Pflicht. Jetzt legte auch Frankreich nach …

Mitte März wurde ein Gesetz verabschiedet, welches vorschreibt, dass bei Neubauten in Gewerbegebieten ein Dachgarten vorhanden sein muss.[1]

Diese Nachhaltigkeit, die sich nun auch in der Architektur durchsetzt, hat viele Vorteile für die Städte: So geben die Pflanzen und Bäume Schatten und bauen gleichzeitig das CO2 in den Städten ab, was die Schadstoffe in der Luft reduziert. Sogar die Tierwelt profitiert davon: Vögel erhalten in Stadtgebieten neue Lebensräume.

Auch für Nachwuchs in dieser speziellen Branche wird gesorgt: an der Fachhochschule Köln wird ab dem Winter 2015/16 ein Masterstudiengang „Green Building Engineering“ angeboten.[2]

Wir finden, das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, um die Städte in Europa und der Welt ein Stückchen grüner zu machen.

[1] http://www.assemblee-nationale.fr/
[2] https://www.fh-koeln.de/studium/green-building-engineering-master_18032.php

Tags:  , , ,

Kim Marz

Kim Marz

Digitale Medien und was dahintersteckt hat mich immer besonders interessiert. Seit April 2012 gestalte ich unter anderem die Website mit. Die enge Zusammenarbeit in unserem Team fördert sowohl die Produktivität als auch Lernerfolge und den Spaßfaktor. Mehr erfahren: blog.softtech.de/unsere-autoren