Hagener Gerüst-Forum 2017 – Die Gerüstbau-Branche trifft sich

Hagener Gerüst-Forum 2017

Über 4 Tage verteilt (vom 15. bis 18. März) kamen fast 3000 Besucher aus 750 Unternehmen der Branche nach Hagen. Das sind die Fakten. Aber was macht das Hagener Gerüst-Forum (HGF) so besonders? Sind es die Vorträge zu Trends im Gerüstbau, die interessanten Messestände, die angeregten Diskussionen mit Kollegen oder die Gelegenheiten neue Kontakte zu knüpfen? Ja! Aber nicht nur, denn es ist das HGF selbst, was diese Kundenveranstaltung von Scafom-rux einzigartig macht.

Optimismus und Innovation und Gerüstbau

Wir von SOFTTECH sind nun schon zum zweiten Mal als Partner mit dabei und wieder einmal staunten wir über die Kreativität der Rux-Mitarbeiter. In den letzten Jahren lud das Unternehmen an Orte wie Kuba (2008), Spanien (2011) und zuletzt in den Dschungel (2014) ein. Dieses Jahr unternahmen die Gerüsthersteller sogar eine Zeitreise mit ihren Kunden zu den „Rolling Sixties“. In der Werkshalle, wo normalerweise Gerüstteile lagern, standen schicke Cadillacs, den Sprit gab es noch zu DM-Preisen und im American Diner schmeckte das Milchshake gleich noch besser. Rock´n-Roll und Petticoat, Livemusik und Jukebox, für jeden Besucher war etwas dabei. Zwar Nostalgie pur, doch mit deutlichem Hinweis auf den Optimismus dieser Zeit.

Bei allem Spaß ging es natürlich gerade darum: Innovation und Optimismus im Gerüstbau. Wer genau hingesehen hat, konnte hinter den aufwändigen Fassaden die Gerüste von Scafom-rux sehen. Im Rux-Forum – mit Simultanübersetzung – gab es spannende Vorträge zu neuen Rux-Bauteilen, DIN-Änderungen und dem, inzwischen auch im Gerüstbau, „heißen“ Thema BIM. „On the road“ präsentierten Partner den Kunden neuste Trends im Gerüstbau, so auch wir von SOFTTECH.

Zukunft bauen mit scaffmax

Ganz klar, wir zeigten unsere Software scaffmax 2017 mit den neusten Features und den kommenden Modulen scaffmax a3 (Aufbau, Abbau, Aufmaß), scaffmax industry (Raumrüstung) und scaffmax BIMtime (Zeitmanagement).
Jedoch die echten Hingucker an unserem Stand waren die neue Hololens® von Microsoft®, eine Augmented-Reality-Brille mit interaktiver 3D-Projektion, und unser neuer 3D-Drucker. Am Nachbarstand beim Statiker IB-Klimpel zeigten sie eine Drohne.
Die Hololens bekamen wir von Trimble® Schweiz mit der dazu passenden SketchUp® Software. Besucher konnten damit in scaffmax gerechnete, große Rüstungen virtuell im Raum sehen, die Größe bis auf 1:1 ändern, drum herum gehen oder sich sogar im Modell bewegen. Die Steuerung erreichten sie über Gesten, Sprache oder Kopfbewegungen.
Mit dem 3D-Drucker druckten wir während des Forums den K-Frame 1800 aus dem Multi-Roof-Programm von Scafom-rux. Heute noch winzig klein und aus Plastik, aber morgen vielleicht schon in Originalgröße?

Unterm Strich eine gelungene Veranstaltung

Das war mehr als eine runde Sache. scaffmax präsentierte sich dominant und zukunftssicher. Scafom-rux ist ein guter Industriepartner, der uns schätzt. Die Leads sind vielversprechend. Die Konkurrenz war platt. Wir sind gut vorbereitet für unseren kommenden Auftritt im Mai bei der Bundesfachtagung des Güteschutzverbandes Stahlgerüstbau e. V. in Salzburg.

Impressionen

Gerüstbau-Forum Hagen 2017
Gerüstbau-Forum Hagen 2017
Gerüstbau-Forum Hagen 2017
Gerüstbau-Forum Hagen 2017
Gerüstbau-Forum Hagen 2017
Gerüstbau-Forum Hagen 2017
Gerüstbau-Forum Hagen 2017
Gerüstbau-Forum Hagen 2017
Gerüstbau-Forum Hagen 2017
Gerüstbau-Forum Hagen 2017

Tags:  , , , , , , ,

Margret Wesely

Margret Wesely

Ich habe Spaß an der Aufgabe, unsere SOFTTECH-Produkte öffentlichkeitswirksam ins rechte Licht zu rücken. Dazu gehört zielgruppenspezifisches Marketing, aber auch die entsprechende Pressearbeit. Mehr erfahren: blog.softtech.de/unsere-autoren

Kommentieren

*