Kreativ planen und dabei die Kosten im Blick haben

In der schönen Oberpfalz, nahe der Grenze zu Tschechien, liegt Eschlkam. Dort haben wir vor einigen Monaten die PH2 Architekten besucht. Das Büro liegt mitten im historischen Stadtkern und bietet in modernen hellen Räumen genügend kreativen Raum für vier Mitarbeiter. In einem umfangreichen Anwenderbericht stellen wir insgesamt vier Projekte des Architekturbüros vor. Zum Einsatz kommt die 3D-Design-Software SketchUp Pro, die CAD-Software SPIRIT und die AVA-Software AVANTI.

Erfolgreiches Projektmanagement mit BIM

Das Unternehmen betreut deutschlandweit mehrere Projekte. Zu ihren Kunden gehören öffentliche Auftraggeber, wie das Staatliche Hochbauamt in Regensburg, Landratsämter und verschiedene Gemeinden. Deren Projekte betreut PH2 meist über den gesamten BIM (Building Information Modeling) – Prozess, also von Leistungsphase 1 bis 9 der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure). Ebenso zählen private Vermögensverwaltungen, sogenannte „Family Offices“, zum Kundenkreis. Hier geht es um Projektentwicklungen für vermögende Privatpersonen, die in Immobilien investieren möchten. Das Büro steht in diesen Fällen meist von Leistungsphase 1 bis 4 in der Verantwortung.

BIM-Whitepaper jetzt bei SOFTTECH downloaden

Teamarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg

Bei den PH2 Architekten wird der Teamgedanke gelebt. Peter Hickl ist Architekt sowie Stadtplaner und Elisabeth Nürnberger gelernte Bautechnikerin. Er arbeitet mit der 3D-Design-Software SketchUp Pro und der CAD-Software SPIRIT hauptsächlich in der Entwurfsplanung. Danach macht Nürnberger das Kostenmanagement mit der AVA (Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung) – Software AVANTI. Im Gespräch ist den Beiden anzumerken, wie ihr Unternehmen „tickt“: Bereits während des Entwurfs macht sich Hickl Gedanken, welche Informationen seine Kollegin zur späteren Kostenauswertung brauchen wird. Abhängig von den Leistungsphasen, die PH2 später betreuen wird, entscheidet der Architekt, ob er mit SPIRIT in 2D- oder bauteilorientiert in 3D zeichnet. Elisabeth Nürnberger ermittelt dann die Mengen für AVANTI direkt aus der CAD-Software. Während des gesamten Projekts sprechen sich die Kollegen immer wieder ab, um bestmögliche Endergebnisse zu erzielen. Sie nutzen im BIM-Prozess fast das komplette Software-Portfolio von SOFTTECH.

Projektübersicht

Entdecken Sie die verschiedenen Projekte auf unserer Webseite:

  • Projekt 1: Umbau der Blue Tower in Frankfurt am Main zu einem Wohn- und Geschäftshaus
  • Projekt 2: Neubau der Schreinerhalle für die staatliche Berufsschule Cham, Außenstelle Furth
  • Projekt 3: Sanierung und Umbau der Fachakademie für Sozialpädagogik und der Berufsschule für Kinderpflege in Furth im Wald
  • Projekt 4: Neues Passivhaus für das Finanzamt in Waldmünchen

Lesen Sie jetzt den gesamten Anwenderbericht

Hier geht’s zur Projektübersicht
Margret Wesely

Margret Wesely

Ich habe Spaß an der Aufgabe, unsere SOFTTECH-Produkte öffentlichkeitswirksam ins rechte Licht zu rücken. Dazu gehört zielgruppenspezifisches Marketing, aber auch die entsprechende Pressearbeit. Mehr erfahren: blog.softtech.de/unsere-autoren