PDFs in optimaler Darstellung – Lieblingsfunktionen in SPIRIT 2017

Christian Pachers Lieblingsfunktionen in SPIRIT 2017

In unserer neuen Blog-Serie stellen einige Mitarbeiter der SOFTTECH ihre Lieblingsfunktionen in SPIRIT 2017 vor. Den Anfang macht Christian Pacher – der Produktmanager von SPIRIT. Aber auch der Support, das Qualitätsmanagement und die Entwicklung kennen die Lieblingsfunktionen der Anwender und haben auch eigene.

Christian Pacher (Produktmanager): SPIRIT 2017 bietet Anwendern viele nützliche und arbeitserleichternde Funktionen – Beweise hierfür liefern die Reaktionen unserer Anwender. Eine einzelne Lieblingsfunktion habe ich nicht. Aufgrund der Reaktionen unserer Anwender, zum Beispiel während unseren Anwender-Veranstaltungen, weiß ich allerdings, welche Funktionen unsere Kunden am meisten begeistern. Hierzu zählen beispielsweise die zahlreichen Anpassungen beim PDF-Export, Import und der Darstellung genauso wie die Optimierung in Bezug auf die Ausrichtung der Arbeitsfläche und die 3D-Eingabe.

PDFs – das Resultat Ihrer Arbeit

Sicherlich ist das Thema „PDF“ bei unseren Anwendern immer ein aktuelles Thema. Deshalb waren die Reaktionen auf den verbesserten PDF-Import und -Export sowie die optimierte Darstellung sehr positiv.

PDFs – in optimaler Darstellung

Die PDF-Darstellung in der Zeichenfläche von SPIRIT wurde so überarbeitet, dass PDF-Dateien nun nahezu so perfekt aussehen, wie bei der Darstellung durch einen PDF-Viewer.
Die PDF-Optimierung war natürlich ein erster Aha-Effekt bei der erstmaligen Kunden-Präsentation auf unserem Anwenderevent in Berlin. Werden PDFs in SPIRIT 2017 eingefärbt, wird Ihre Arbeit deutlich nachvollziehbarer und verständlicher als noch in PDFs, die in SPIRIT 2016 erstellt wurden.

Darstellung einer pdf-Datei in einem PDF-Viewer
Darstellung in einem PDF-Viewer

Die PDF-Darstellung in der Zeichenfläche von SPIRIT im Vergleich:
SPIRIT 2016 (links) vs. SPIRIT 2017 (rechts) – Verschieben Sie den Regler in eine beliebige Richtung.

Die PDF-Darstellung in der Zeichenfläche von SPIRIT 2016 Die PDF-Darstellung in der Zeichenfläche von SPIRIT 2017


Ich darf schon jetzt verraten: mit dem in wenigen Wochen folgenden Update werden auch die Referenzen besser hervorgehoben. Dieses Update ist für alle SPIRIT 2017 Anwender kostenfrei. Über den LiveUpdate-Newsletter werden Sie über die kostenfreien Updates informiert. Melden Sie sich hier für den LiveUpdate-Newsletter für SPIRIT an.

PDFs – der finale Export

Nicht nur beim Import von PDF-Dateien haben wir einiges verbessert, auch beim Erstellen der Druck-PDFs hat sich vieles zum Positiven verändert. Die Druckprozesse können nun in einem separaten Prozess ausgelagert werden. Dadurch wird aus dem zuletzt gespeicherten Zeichnungsstand jede PDF-Datei in einem für sich abgeschlossenem Vorgang erstellt. Die Problematik 110 ist demnach in SPIRIT 2017 komplett behoben.

Ausgerichtete Arbeitsfläche – orthogonal arbeiten

Eine weitere Funktion, die ich mit Freude präsentiere, ist die neu geschaffene Flexibilität beim Arbeiten auf der Arbeitsfläche. Anwender können nun zwischen WKS (Weltkoordinaten-System) und BKS (Benutzerkoordinaten-System) hin- und herschalten. Dies optimiert sowohl die 2D- als auch die 3D-Eingabe in SPIRIT 2017. Denn beim Zeichnen in 2D kann der Anwender die Arbeitsfläche nun so drehen, wie er sie aktuell zum Arbeiten benötigt.

Viele unserer Anwender richten bisher das Fadenkreuz über die Kurzwegtaste „G“ wie gewünscht aus. Auf lange Sicht ist das Arbeiten mit einem ausgerichteten Fadenkreuz nicht angenehm, da der Kopf zeitweise schräg gehalten werden muss. In SPIRIT 2017 wird nicht mehr das Fadenkreuz gedreht, sondern die gesamte Zeichenfläche. Dadurch können unsere Anwender jederzeit orthogonal zeichnen. Texte, Bemaßungen und die dynamische Eingabe sind in SPIRIT 2017 direkt richtig ausgerichtet.

Wenn ich auf unseren Anwenderevents so in die Runde geschaut habe, sah ich viele lächelnde Gesichter. Optimierungen unserer Software begründen sich meist durch Anwenderfeedback. Wir freuen uns daher immer über Ihre Rückmeldungen – ob im persönlichen Kontakt auf Anwenderevents, per E-Mail oder per Telefon, auf Facebook, über unsere Webseite oder auf unserem Blog.

Sie wollen sich die neuen Funktionen von SPIRIT 2017 live ansehen? Laden Sie sich hier die Demoversion herunter oder fragen Sie nach einer Live-Präsentation.

Tags:  , , ,

Christian Pacher

Christian Pacher

Als gelernter Bauzeichner und Architekt faszinierte mich schon immer das Entwerfen und Zeichnen von Bauwerken und Gebäuden. Mit SOFTTECH als CAD-Hersteller in meiner Heimatstadt war für mich klar – hier gehörst du hin! Diese Leidenschaft für Architektur und CAD möchte ich an unsere Anwender weitergeben und meine Fachkenntnisse dazu nutzen, unsere Softwarelösungen stetig zu verbessern. Mehr erfahren: blog.softtech.de/unsere-autoren

Kommentare (2)

  • Avatar

    PH

    |

    Sehr geehrtes Softech Team,

    Ich finde es erstaunlich wie Sie die Neuerungen hinsichtlich des PDF exports hervorheben. Der PDF Export hat in der 2016er Version noch ohne Probleme funktioniert und die Darstellung war immer einwandfrei. Seit der Installation von Spirit 2017 benötigt das Program schon bei „kleinen“ Zeichnungen bis zu einer Minute um das PDF zu schreiben dabei öffnet sich das Fenster „Printjobs“

    Zu dem finden wir es umständlich die Zeichnung vor dem Erstellen eines PDF´s speichern zu müssen.

    Gruß PH

    • SOFTTECH Team

      SOFTTECH Team

      |

      Sehr geehrter PH,
      in der Vergangenheit konnte es in einzelnen Fällen vorkommen, dass beim Drucken zu PDF fehlerhafte Ergebnisse erzeugt wurden.
      Der Versuch diese im AcrobatReader zu öffnen, führte zu einer Fehlermeldung („Fehler 110“).
      Durch die Auslagerung in einen externen Prozess dauert der Druckvorgang länger, es werden aber keine fehlerhaften PDF-Dateien mehr erzeugt.

      In den Optionen kann unter Druckeinstellungen dieser externe Prozess deaktiviert werden, somit werden die PDF-Dateien wie bisher ausgegeben.
      Dieser Prozess ist schneller, allerdings kann auf diesem Weg der beschriebene Fehler auftreten.

      In Kürze wird das erste Update für SPIRIT 2017 veröffentlicht mit dem es nicht mehr notwendig ist, die Zeichnung vor dem Drucken zu PDF zu speichern.

      Viele Grüße aus Neustadt
      Ihr SOFTTECH Team

Kommentare sind deaktiviert