Wie können Bauunternehmen schnell und einfach Aufmaße erstellen?

Seit Jahren kennt die Baubranche die Vorteile der Digitalisierung. Ein komplettes Umdenken und Umsetzen der digitalen Abwicklung fällt jedoch oft schwer, dies scheitert meist bereits an den verfügbaren Plandaten. Gerade beim Bauen im Bestand liegen häufig nur alte Bestandspläne in Papierform vor.

Und jetzt? Das Papierexemplar passt nun mal nicht in das CD-Laufwerk des Rechners. Die Papierpläne können Sie in diesem Fall einscannen lassen oder abfotografieren. Anschließend lesen Sie diese in unsere Aufmaß-Software GRAVA ein, denn GRAVA interpretiert auch Bilddateien und Fotos. Damit können Sie also auch gerade beim Bauen im Bestand alle Vorteile der computergestützten Mengenermittlung nutzen.

Anderes Projekt – andere Vorgehensweisen. Im nächsten Projekt bekommen Sie ein BIM-Modell oder eine CAD-Zeichnung zugesendet, aus denen Sie grafische Aufmaße, die Mengenermittlung und die Bauabrechnung erstellen sollen. Als gelernter Bauingenieur und Produktmanager bei SOFTTECH weiß ich, dass verlässliche und prüfbare Aufmaße für unsere Anwender die wichtigste Grundlage jeder Rechnungsstellung sind. Wie kann ein Kalkulator oder der Bauleiter nun zuverlässige Aufmaße und eine sichere Abrechnung erstellen, ohne in unterschiedlichen Projekten an veränderten Grundbedingungen der gelieferten Dokumente zu scheitern?

In 5 Schritten zum grafischen Aufmaß

Schritt 1: Plan importieren

Für die grafische Mengenermittlung wird zunächst eine Plandatei benötigt. Diese kann in unterschiedlichen Formaten in GRAVA importiert werden. Lesen Sie also einfach die eingescannten Pläne als Bilddateien ein, verwenden PDF-Pläne oder sogar DXF- oder DWG-Zeichnungen aus beliebigen CAD-Systemen.

Schritt 2: Plan skalieren

Der richtige Maßstab Ihres Aufmaßplans ist wichtig, um alle Mengen sicher berechnen zu können. Das macht in GRAVA der Skalierer, der nach dem Einlesen eines Planes immer automatisch aufgerufen wird. Mit dem Skalierer greifen Sie eine bekannte Länge auf dem Plan ab und geben die wahre Länge ein – so einfach bereiten Sie Ihren Plan für das korrekte Aufmaß vor. Der Skalierer funktioniert übrigens auch, wenn der Plan in X- und Y- Richtung unterschiedlich verzerrt sein sollte, was gerade beim Einscannen alter Bestandspläne schon mal vorkommen kann.

Auswahl der Skalierdistanz

Auswahl der Skalierdistanz

Eingabe der neuen Distanz

Eingabe der neuen Distanz

Schritt 3: Mengen aufmessen

Messen Sie Mengen nach Ihrer bewährten Arbeitsmethode auf – arbeiten Sie wie mit Buntstift, Dreikant und Aufmaß-Blättern. In GRAVA können Sie dazu eine Vielzahl unterschiedlicher Marker nutzen. Mit diesen digitalen Buntstiften markieren Sie auf Ihrem Aufmaßplan wie gewohnt Längen, Flächen und Stückzahlen in Bauteilen und Räumen. Diese werden dann mit Ihren Ausschreibungs- oder Kalkulationspositionen verknüpft.

Schritt 4: Mengen übergeben

Anders als das vielleicht bei Ihren bisherigen Aufmaßen auf dem Papierplan der Fall war, erkennt GRAVA nun, mit welchen Markern Sie aufgemessen haben. Hier können Sie z. B. alle Marker mit den grün gekennzeichneten Deckenflächen auf einen Rutsch zusammensammeln und ganz gezielt an die Positionen Ihrer Leistungsverzeichnisse übergeben. Dabei unterstützt Sie noch zusätzlich ein übersichtlicher Dialog, in dem Sie individuell alle Größen wie Längen, Flächen, Umfänge und Stückzahlen für die Mengenübergabe auswählen können. Das bedeutet: Sie entscheiden selbst, welche der Daten Sie übergeben – kein undurchsichtiger Automatismus im Hintergrund. Genauso funktioniert auch die Volumenbestimmung – dank des REB-Formelassistenten werden Sie durch GRAVA tatkräftig unterstützt und liefern ein richtiges und verständliches Aufmaß.

Schritt 5: Mengen drucken

Ihr fertiges Aufmaß drucken Sie einfach auf Papier oder archivieren es als PDF. Per Knopfdruck erstellen Sie das Leistungsverzeichnis mit Positionsmengen, den dazugehörigen Aufmaßplan geben Sie genauso schnell aus. Beide Dokumente zusammen ergeben ein transparentes Aufmaß. Nachvollziehbarkeit spart in der Aufmaßprüfung viel Zeit – Ihnen, Ihren Kollegen und dem Rechnungsprüfer. Neben der Papierausgabe exportieren Sie Ihre Mengen auch in den Formaten PDF, Excel, RTF, GAEB oder DA11/X31.

Aufmaß-Software für Bauunternehmen und Handwerker

Egal, ob Sie in einem ausführenden Bauunternehmen im Hoch-, Tief- oder Straßenbau beschäftigt sind, ob Sie für Erd- und Abbrucharbeiten, Stahlbetonbau- oder Mauerwerksarbeiten oder für Ausbaugewerke zuständig sind – Aufmaße müssen nachvollziehbar, sicher und einfach sein.

„Nachvollziehbar“ wird Ihr Mengenaufmaß durch die Verknüpfung der Längen, Flächen, Umfänge und Stückzahlen mit den Leistungsverzeichnissen. Sowohl am Bildschirm als auch im Ausdruck lassen sich sofort die Zusammenhänge zwischen Berechnung und Plan herstellen. Der Prüfer erkennt schnell, welcher Raum oder welche Wand zu Ihrem Rechenansatz gehört. Das macht Ihr Aufmaß nachvollziehbar.

„Sicher“ ist ein Aufmaß, wenn Sie sich darauf verlassen können, dass alles nach Plan läuft. Das heißt, dass Daten nicht verlorengehen und bei Berechnungen versehentlich ein falscher Bezug genommen wird. In GRAVA werden alle Aufmaßberechnungen in einer Datenbank verwaltet. Die Berechnungen werden eindeutig mit den gezeichneten Elementen verknüpft. In der Praxis bedeutet das, wenn Ihr Kollege oder Sie in einer Zeichnung ein Element löschen, wird dieses Element auch in der Mengenliste als gelöscht gekennzeichnet. So entsteht durchgängige Sicherheit bei der Mengenermittlung und der Aufmaß-Erstellung für Ihre Abrechnung.

Außerdem muss sich die Aufmaß-Lösung in die Softwarelandschaft integrieren.

In GRAVA können Sie Daten über Standardschnittstellen GAEB, DA11/X31 importieren und exportieren. Der Datenaustausch zu anderen Softwarelösungen funktioniert dadurch reibungslos und verlustfrei.

„Einfach“ geht das, indem die Software leicht zu erlernen ist. Unterstützend zu der intuitiven Bedienoberfläche bietet SOFTTECH daher Tutorials an, welche Ihnen die ersten Schritte erleichtern. Klicken Sie auf den folgenden Button und sehen Sie sich die erklärenden Schritt-für-Schritt Videos speziell nach Ihrem Anwendungsgebiet an.

GRAVA erlernen

Lernen Sie als Architekt oder Ingenieur, wie Sie Grundflächen einfach aufmessen. Als Mitarbeiter einer Baufirma oder eines Rohbauunternehmens könnte das Aufmessen von Fundamenten, Bodenplatten, Wänden, Decken und Stützen besonders interessant für Sie sein. Auch für Ausbaugewerke wie Maler-, Trockenbau- und Bodenbelagsarbeiten wird eine spezielle Unterstützung bereitgestellt.

Testen Sie GRAVA einfach selbst – kostenlos – und folgen den 5 Schritten zum grafischen Aufmaß.

Tags:  , ,

Andreas Haffa

Andreas Haffa

Ich habe am KIT in Karlsruhe Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Baubetrieb studiert und meine Diplomarbeit bei der Fraport AG absolviert. Bei der SOFTTECH GmbH treibe ich seit Januar 2007 Entwicklungsprozesse voran Mehr erfahren: blog.softtech.de/unsere-autoren

Kommentare (2)

  • Jörg Herminghaus

    |

    Sehr geehrter Herr Haffa,

    mein Bruder benötigt von importierten Bauzeichnungen, Grundrisse, Bodenpläne,
    die im PDF; bzw im acrobate reader modus zu öffnen sind, Mengenberechnung,
    die Quadratmeter, vorallem Umfangwerte, z.B Sockel lfdm, Randstreifen etc.
    Die Pläne sind von einem Planbüro über eine Diskette zu laden.
    Kann er ihre Version dafür verwenden?
    Wie muß er die Testversion laden?
    Das Antivirenprogramm muß die Version freigeben?
    Dann über GAEB importieren?
    Muß das Planbüro die Zeichnungen zur weiteren Bearbeitung freigeben,
    damit überhaupt ihre Pläne auf den PC importiert werden können?
    ( Datensicherheit)

    Sie erreichen uns per E-mail,
    oder unter Tel. Nr.0214 41733

    Mit freundlichen Grüßen

    Jörg Herminghhaus

    • Andreas Haffa

      Andreas Haffa

      |

      Hallo Herr Herminghaus,
      vielen Dank für Ihre Anfrage. Für den von Ihnen beschriebenen Anwendungsfall ist GRAVA ein ideales Werkzeug. Viele unserer Kunden ermitteln Bodenflächen, Umfänge und Stückzahlen für Estrich- und Fliesenarbeiten auf Basis von PDF Plänen. Eine GAEB-Datei kann importiert werden. Die Positionen lassen sich dann mit den Mengen aus dem Plan verknüpfen. Ich schlage vor, dass wir die weiteren Fragen in einer persönlichen Präsentation beantworten. Wir werden telefonisch Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

      Freundliche Grüße

      Andreas Haffa

Kommentare sind deaktiviert